Historisches Museum Basel - Musikmuseum

Treffpunkt Liebesbrunnen - Götter, Helden, Zeitgenossen und die Musik zur Zeit der Renaissance

20.02. | 10.00-12.00

Das grossformatige Gemälde, das aus dem Besitz des Basler Stadtarztes Felix Platter (1536-1674) stammen soll, zeigt - als seltenes Bildzeugnis seiner Epoche - in enzyklopädischer Ausführlichkeit die Darstellung deutscher Musikpraxis der Renaissancezeit. Wir finden darauf alle in dieser Zeit bekannten Instrumente. Wie die Inschriften "Delphi die Statt", "Parnas der Berg" und "Castalius der Brunn" besagen, liefert die griechische Antike den Handlungsrahmen, wobei Bauten und Kostüme den zeitgenössischen Bezug schaffen: Das Geschehen konzentriert sich um die in einem Renaissancebrunnen gefasste heilige Quelle von Delphi. Dort sind die als Patrizierinnen des 16. Jahrhunderts gekleideten neun Musen mit dem etwas abseits stehenden Gott der Künste, Apollon, versammelt.

Mit Stéphanie Berger und Isabel Münzner

mittwoch-matinee

< zurück

Virginal (Flandern 1572)
Virginal (Flandern 1572)